Chen Taijiquan Workshop

An Sonntag, den 25. Oktober erhielten die Fortis Mitglieder eine Einführung ins Chen Taijiquan. Shifu Dominic, WCTAG (World Chen Xiaowang Taijiquan Association) Lehrkraft in Salzburg, erklärte nicht nur die theoretischen Grundzüge dieser eleganten und fließenden Kampfkunst, sonder führte die Teilnehmer auch gekonnt durch (fast) das ganze Repertoire an klassischen Übungen.

Nach kurzem Aufwärmen wurde mit einer 20-minütigen Standmeditation die innere Ruhe der Anwesenden auf die Probe gestellt. Danach wurden die Bewegungsprinzipien des Taijiquan anhand des sogenannten Cansigong (Übungen der Seidenraupe) praktisch erfahren und schließlich in das Juwel des Taijiquan, die Anfänger-Form, eine Bewegungsabfolge aus 19 Positionen, integriert. Zu guter Letzt ging es für die Anwesenden, die alle selbst erfahrene Kampfkünstler oder Kampfkunstlehrer sind, daran, die vermeintlich so weiche Kunst in die Anwendung zu bringen und es wurden verschiedene Möglichkeiten des Partnertrainings und Selbstverteidigungstechniken eingeübt.

Verschwitzt und gleichzeitig entspannt ging der Lehrgang nach drei Stunden zu Ende. Die Teilnehmer waren sich einig, dass Taijiquan im Chenstil nicht über Nacht zu erlernen sei und nahmen viele positive Eindrücke und Trainingsanreize mit, die dann beim anschließenden gemeinsamen Essen intensiv diskutiert wurden. Persönlich, informativ und freundschaftlich, dass ist das Kennzeichen eines jeden Fortis-Events, bei denen alle Kampfkünste gleichermaßen zur Geltung kommen. Die Mitglieder lernen voneinander und schätzen sich bei aller Unterschiedlichkeit ihrer Stile - einfach eine großartige Community von Menschen die die Kampfkunst lieben.

Mehr Infos über Taijiquan und Shifu Dominic Schafflinger

www.wctag.de

www.daoconcepts.at